Bonbon-Kekse

| |
Zum Aufhängen mit einer dickeren Nähnadel Bänder durch die Löcher ziehen. Und noch ein Tipp: Unser selbst gemachter Weihnachtsbaumschmuck eignet sich auch bestens als „Verkaufsware“ für alle Weihnachtsbasare!

Zutaten

250
g
Weizenmehl
1
TL
abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
125
g
Zucker
2
Eigelb (M)
80
g
zimmerwarme Butter
Bunte Frucht-Lutsch-Bonbons (ohne Füllung)

Zubereitung

Mehl mit Zitronenschale, Zucker, Eigelb, Ei und der grob gewürfelten Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten (falls der Teig zu „bröselig“ ist, noch 1 Esslöffel kaltes Wasser zugeben). Teig abgedeckt im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze – 160 Grad Umluft) vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Teig halbieren, eine Hälfte noch einmal in den Kühlschrank legen. Zweite Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa ½ Zentimeter dick ausrollen. Mit größeren Plätzchen-Ausstechern zum Beispiel Herzen oder Blumen ausstechen.

Ausgestochene Plätzchen auf das vorbereitete Blech legen, mit kleineren Ausstechern jeweils die Plätzchenmitte ausstechen und ein kleines oder halbiertes (ca. 1,5 x 1cm) Lutschbonbon hineinlegen. Mit einem Holzzahnstocher an einer Seite mit etwas Abstand zwei Löcher „vorbohren“.

Alles auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Zahnstocher gleich die Löcher „nach stechen“, alles abkühlen lassen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

 

Kühlzeit1 Stunde 
Backzeit15 Minuten 
Deine Arbeitszeit: 
 Minuten
Schwierigkeit: normal
Top cross